DE  ¦ EN
DIALOG BASIS
Head_Bürgerbeteiligung_Quelle:MLR

VDI 7000 Technik im Dialog in Hamburg: Können wir noch Infrastrukturprojekte?

VDI Hamburg - (v.r.n.l) Axel Dreckschmidt, Senator Frank Horch, Ralph Appel und Volker Brennecke | Foto: Roman Jupitz
VDI Hamburg | Foto: Roman Jupitz
VDI Hamburg | Foto: Roman Jupitz
VDI Hamburg | Foto: Roman Jupitz
VDI Hamburg | Foto: Roman Jupitz
VDI Hamburg | Foto: Roman Jupitz
VDI Hamburg | Foto: Roman Jupitz
VDI Hamburg | Foto: Roman Jupitz

Erfolgreiche Industrie- und Infrastrukturprojekte werden immer öfter im Dialog und mit breiter Öffentlichkeit geplant und umgesetzt. Projekte können schneller und besser realisiert werden, wenn die Bürgerschaft und andere Stakeholder früh beteiligt werden – so können Konflikte frühzeitig vermieden werden. Die Richtlinie VDI 7000 verbindet den Ansatz früh zu beteiligen mit neuen rechtlichen Vorgaben.

Öffentlichkeitsbeteiligung auf Augenhöhe

Auf dem Hamburger Forum des Landesverbands Hamburg wurden im Juni 2016 bei einer von Dr. Antje Grobe moderierten Podiumsdiskussion Best-Practice-Beispiele diskutiert, in denen eine frühe Öffentlichkeitsbeteiligung erfolgreich umgesetzt wurde. Auf dem Podium diskutierten Jens-Günter Lang (Vorstand Hamburger Hochbahn AG), Wolfgang Hurtienne (Geschäftsführer HPA Hamburg Port Authority), Prof. Dipl.-Ing. Jörn Walter (Oberbaudirektor der Freien und Hansestadt Hamburg), Alexander Porschke (Vorsitzender NABU Landesverband Hamburg) und Ralph Appel (Direktor des VDI) die folgenden Fragen: Welche Strategien des Dialogs haben sich bewährt? Welche Erfahrungen aus den Beispielen sind übertragbar? Welche Unterstützung bietet der VDI?

Die Podiumsteilnehmer waren sich einig, dass eine Öffentlichkeitsbeteiligung nur auf Augenhöhe funktionieren kann, in der die Bürger als die „Experten vor Ort“ anerkannt werden, während die Unternehmen die Experten von Planung und Bau sind. Eine möglichst frühe Öffentlichkeitsbeteiligung muss schlank und effektiv sein.

Akzeptanz und Entlastung

Hamburg hat mit Infrastrukturprojekten und deren Akzeptanz in den letzten Jahren kein glückliches Händchen gehabt. Wirtschaftssenator Frank Horch erklärt deshalb: „Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung ist für den Hamburger Senat wichtig, damit wir eine höhere Akzeptanz, eine Verbesserung der Planungsergebnisse und eine Entlastung der förmlichen Verfahren erreichen."

Weitere Information unter https://www.vdi.de/wirtschaft-politik/fruehe-oeffentlichkeitsbeteiligung/die-vdi-7000-in-den-laendern/hamburg-setzt-bei-infrastrukturprojekten-auf-den-dialog/

Aktuell

11. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik: Arena II – Wandel der Städte und Gemeinden im digitalen Zeitalter – Smart Cities

Der 11. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklung am 12.-14. Juni in Hamburg mit bis zu 1200 Teilneh...mehr Details

Internationaler Workshop: Smart Cities – Lever for sustainable urban development

Während des 11. Bundeskongresses Nationale Stadtentwicklungspolitik am 12.-14. Juni 2017 organisiert...mehr Details

Bürgerdialog fortgesetzt: Informationsveranstaltung zum Umbau der Stuttgarter Straße in Schwieberdingen

Der im letzten Jahr begonnene Bürgerdialog zur Grunderneuerung und Neugestaltung der Stuttgarter Str...mehr Details

Akteursbeteiligung Masterplan 100% Klimaschutz Stuttgart

Stuttgart, Klimaschutz, Masterplan, 100% Klimaschutz, Landeshauptstadt

Die Landeshauptstadt Stuttgart verpflichtet sich als eine von nunmehr 41 Kommunen bundesweit, ihre T...mehr Details

Mediation in Achern beendet: Runder Tisch erzielt Einigung

Achertalschule

Das Mediationsverfahren in Achern konnte den anstehenden Bürgerentscheid verhindern. Aufgabe von DIA...

Abschlussveranstaltung der Bürgerbeteiligung: Die Villa Berg als „Haus für Musik und Mehr“

In der Abschlussveranstaltung am 7. Dezember in der Johann-Friedrich-von-Cotta-Schule wurden die Erg...

Forum Energieeffizienz und Solares Bauen im Iran

Wie sind die Herausforderungen, Strategien und Chancen für deutsche Unternehmen im Iran? Am 6. Dezem...

Interne Weiterbildung „Mediation im öffentlichen Raum“

Von Dezember 2015 bis Oktober 2016 nahm ein Teil des Teams von DIALOG BASIS an der internen Weiterbi...mehr Details