DE  ¦ EN
DIALOG BASIS
Infrstruktur | Foto: Max Klose DIALOG BASIS

Infrastrukturelle Großprojekte

Publikum Freiburg SC Stadion Bürgerveranstaltung | Foto: DIALOG BASIS
Moderation Antje Grobe Rückhalteraum Elisabethenwört | Foto: DIALOG BASIS
Plenum | Foto: DIALOG BASIS
Moderation Antje Grobe | Foto: DIALOG BASIS
VDI 7000 Panel Antje Grobe, Ortwin Renn, Volker Brennecke | Foto: DIALOG BASIS
Panel Freiburg SC Stadion Bürgerveranstaltung | Foto: DIALOG BASIS

Die grün-rote Landesregierung Baden-Württembergs bekennt sich in ihrem Koalitionsvertrag von 2011 zu einer Intensivierung der Bürgerbeteiligung bei Infrastrukturprojekten. Hieraus resultierten die Verwaltungsvorschrift zur „Intensivierung der Öffentlichkeitsbeteiligung in Planungs- und Zulassungsverfahren“ (VwV Öffentlichkeitsbeteiligung) sowie der „Leitfaden für eine neue Planungskultur“. Unter der Mitarbeit von Dr. Antje Grobe und auf Basis einer Analyse erfolgreich durchgeführter Großprojekte entwickelte der Verband Deutscher Ingenieure die VDI-Richtlinie 7000 "Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung bei Industrie- und Infrastrukturprojekten". Wie Verwaltungsvorschrift und Leitfaden hat die VDI 7000 das Ziel, zentrale Themen, Anliegen und Konflikte bereits im Vorfeld der gesetzlichen Genehmigungsverfahren lösungsorientiert zu bearbeiten. Mittlerweile haben auch andere Verbände, einzelne Städte und Gemeinden sowie Bundes- und Landesministerien mit eigenen Handlungsempfehlungen zur Bürgerbeteiligung nachgezogen.

DIALOG BASIS begleitete bereits lange vor Entwicklung dieser Leitlinien die Öffentlichkeitsbeteiligung großer Infrastrukturprojekte. Auf Basis ausgeprägter Erfahrungen sind wir davon überzeugt, dass eine konsequente Einbeziehung der Argumente und Anliegen von Bürgerinnen und Bürgern in einer frühen Projektphase die Akzeptanz in der Bevölkerung sowie die Qualität der Planungen erhöht und den Gesamtprozess sogar beschleunigt. DIALOG BASIS hilft Vorhabenträgern dabei, u.a. folgende Fragen zu klären:

  • Welche Akteure gibt es vor Ort, wie stehen diese aus welchen Gründen zum Projekt? (Akteursanalyse)
  • Welche Anliegen, Argumente, Themen und Fragen haben Bürgerinnen und Bürger (oder andere Akteure) in Bezug auf das Projekt? (Themenfeldanalyse)
  • Welches Veranstaltungsformat hilft dabei, die Bevölkerung zu informieren und/oder mit lokalen Akteuren in einen offenen Dialog zu treten? (Informations- und Dialogformate)
  • Wie können die Bevölkerung vor Ort, der Vorhabenträger und die Planer in einen lösungsorientierten, ertragreichen und bestenfalls auch stetigen Dialog gebracht werden? (Beteiligungsscoping/ Beteiligungsfahrplan)
  • Wie muss mit einem bereits eskalierten Konflikt umgegangen werden um wieder eine produktive und lösungsorientierte Arbeitsweise zwischen den Interessensgruppen zu ermöglichen? (Konfliktmanagement/ Mediation)      

In enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber entwickelt DIALOG BASIS jeweils passende Antworten auf diese und weitere Fragen. Dabei profitieren wir stark von unserem Ruf als wissenschaftlich kompetenter, neutraler Moderator und Dialogpartner für Politik, Behörden, Wirtschaft, Umwelt- und Verbraucherorganisationen sowie Bürgerinnen und Bürgern. Eine Liste unserer Projekte in diesem Themenfeld finden Sie über die rechte Navigation oder wenn Sie diesen Link klicken.

Highlights

DIE VILLA BERG - EINE BAUSTELLE FÜR BÜRGERIDEEN

VillaBerg_ZweiterWS_DIALOGBASIS

Zweiter Workshop zum Nutzungskonzept der historischen Villa in der Johann-Friedrich-von-Cotta-Schule...mehr Details

Gestaltungsoffensive Offenburg

Gestaltungsoffensive_Offenburg_Logo

Seit Ende 2015 unterstützt DIALOG BASIS die Stadt Offenburg bei der nachhaltigen Umsetzung der „Gest...

Workshop zum Fachkräftemangel im Landkreis Böblingen

Logo_LRA_Boeblingen

Laut IHK-Fachkräftemonitor ist in Baden-Württemberg bis zum Jahr 2030 mit einem erheblichen Fachkräf...

Modulare Stadtteilassistenz am Stöckach: Rückblick 2015

Modulare_Stadtteilassistenz_DIALOGBASIS

Seit Mai 2015 unterstützt DIALOG BASIS als „Modulare Stadtteilassistenz“ das Amt für Stadtplanung un...mehr Details

VDI 7000 Technik im Dialog: Hessen fördert den Dialog bei Infrastrukturprojekten

VDI_TiD_Frankfurt_Minister_AlWazir_DIALOGBASIS

Industrie- und Infrastrukturprojekte werden immer häufiger im direkten Dialog mit der Öffentlichkeit...

Erörterungstermin Bürgerhospital Stuttgart

Im Zuge der frühen Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplanverfahren stellte die Stadt Stuttgart...

Bürgerbeteiligung in Bietigheim-Bissingen

Arbeit an den Ständen | Foto: DIALOG BASIS

Auf der Planungsmesse am 02. Mai 2018 präsentierte die Stadt Bietigheim-Bissingen die sechs Preisträ...mehr Details

Workshop zur Bürgerbeteiligung von Migrant/innen für Migranten/innen

©Allianz für Beteiligung

Herrenberg – die selbsternannte Mitmachstadt. Doch machen wirklich alle mit? Wie steht es um die Bet...

Internationaler Workshop: Smart Cities – Lever for sustainable urban development

Während des 11. Bundeskongresses Nationale Stadtentwicklungspolitik am 12.-14. Juni 2017 organisiert...mehr Details

Farbe 2020: Der Strategiefindungsprozess des BV Farbe

Gruppenbild_BV-Farbe_DIALOGBASIS

Kernaufgaben, Kooperation und Koordination Im Rahmen des Strategiefindungsprozesses „Farbe 2020“ de...mehr Details

Mediation in Achern beendet: Runder Tisch erzielt Einigung

Achertalschule

Das Mediationsverfahren in Achern konnte den anstehenden Bürgerentscheid verhindern. Aufgabe von DIA...

Bürgerhospital/ AWS: Bürgerwerktstatt „Neue Mitte für den Norden“

Buergerhospital_DIALOGBASIS

Aufgrund der Verlagerung des Klinikbetriebs vom Bürgerhospital auf andere städtische Klinikstandorte...mehr Details

Forum Energieeffizienz und Solares Bauen im Iran

Wie sind die Herausforderungen, Strategien und Chancen für deutsche Unternehmen im Iran? Am 6. Dezem...

Bürgerbeteiligungsprozess zur Villa Berg

Copyright Landeshauptstadt Stuttgart Astrid Schmelzer

Im Januar 2015, nach gut neun Jahren Leerstand ging das Areal der Villa Berg in den Besitz der Lande...

Praxisforum "Anpassung an den Klimawandel in Kommunen"

Klimaanpassung_Kommunen_Gießen_AntjeGrobe_DIALOGBASIS

Am 04.11.2015 fand in Gießen das Praxisforum "Anpassung an den Klimawandel in Kommunen" statt, bei d...

Gestaltungsoffensive Innenstadt: Erster Stakeholder-Workshop

GO_OG_DIALOGBASIS

Im Rahmen der Gestaltungsoffensive Innenstadt lud die Stadt Offenburg am 22. April 2016 Vertretende ...

Bürgerforum zur Windenergie in Groß-Bieberau und Umgebung

Bürgerforum_Windenergie_Groß-Biberau_DIALOGBASIS

Zusammen mit der Stadt Groß-Bieberau organisierte DIALOG BASIS im Rahmen des Hessischen Landesprogra...

dena Energieeffizienzkonferenz 2015

dena_Energieeffizienzkonferenz_AntjeGrobe_DIALOGBASIS

Am 16. und 17. November fand in Berlin der dena Energieeffezienzkongress 2015 statt. Der dena-Kongre...

VDI 7000 Forum in Dresden zur frühen Öffentlichkeitsbeteiligung

VDI_TiD_Dresden

Am 28.10.2015 hatte der VDI zu einer Podiumsdiskussion mit hochkarätiger Besetzung, unter anderen St...mehr Details

Bürgerbeteiligung bei Sozialraumkonferenzen im Rheinisch-Bergischen Kreis

Motiv Mensch Logo | Foto: © 2018 Rheinisch-Bergischer Kreis

In Zusammenarbeit mit seinen Kommunen plant der Rheinisch-Bergische Kreis, Sozialraumkonferenzen in ...mehr Details

Energie-Coaching in Bensheim

Logo_Klimaneutrale-Stadt_Bensheim

Um ihren Beitrag zum Klimaschutz in die Breite zu tragen und effektiv umzusetzen, will die Stadt Ben...

Dialogplattform Smart Cities Berlin

Die Digitalisierung und ihre transformierende Wirkung stellt eine der großen zukünftigen Herausforde...

Infoveranstaltung zum Ausbau der B292

Infoveranstaltung_B292_Planwand_DIALOG_BASIS

Die B 292 zwischen Waibstadt und Helmstadt soll 3-streifig ausgebaut werden. Durch zu enge Kurvenrad...

Interne Weiterbildung „Mediation im öffentlichen Raum“

Von Dezember 2015 bis Oktober 2016 nahm ein Teil des Teams von DIALOG BASIS an der internen Weiterbi...mehr Details

VDI 7000 Technik im Dialog: Nordrhein-Westfalen diskutiert über Best-Practice in der Öffentlichkeitsbeteiligung

VDI Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen ist im Vergleich zu anderen Bundesländer besonders eng besiedelt. Umso wichtiger...