DE  ¦ EN
DIALOG BASIS
Infrstruktur | Foto: Max Klose DIALOG BASIS

Infrastrukturelle Großprojekte

Publikum Freiburg SC Stadion Bürgerveranstaltung | Foto: DIALOG BASIS
Moderation Antje Grobe Rückhalteraum Elisabethenwört | Foto: DIALOG BASIS
Plenum | Foto: DIALOG BASIS
Moderation Antje Grobe | Foto: DIALOG BASIS
VDI 7000 Panel Antje Grobe, Ortwin Renn, Volker Brennecke | Foto: DIALOG BASIS
Panel Freiburg SC Stadion Bürgerveranstaltung | Foto: DIALOG BASIS

Die grün-rote Landesregierung Baden-Württembergs bekennt sich in ihrem Koalitionsvertrag von 2011 zu einer Intensivierung der Bürgerbeteiligung bei Infrastrukturprojekten. Hieraus resultierten die Verwaltungsvorschrift zur „Intensivierung der Öffentlichkeitsbeteiligung in Planungs- und Zulassungsverfahren“ (VwV Öffentlichkeitsbeteiligung) sowie der „Leitfaden für eine neue Planungskultur“. Unter der Mitarbeit von Dr. Antje Grobe und auf Basis einer Analyse erfolgreich durchgeführter Großprojekte entwickelte der Verband Deutscher Ingenieure die VDI-Richtlinie 7000 "Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung bei Industrie- und Infrastrukturprojekten". Wie Verwaltungsvorschrift und Leitfaden hat die VDI 7000 das Ziel, zentrale Themen, Anliegen und Konflikte bereits im Vorfeld der gesetzlichen Genehmigungsverfahren lösungsorientiert zu bearbeiten. Mittlerweile haben auch andere Verbände, einzelne Städte und Gemeinden sowie Bundes- und Landesministerien mit eigenen Handlungsempfehlungen zur Bürgerbeteiligung nachgezogen.

DIALOG BASIS begleitete bereits lange vor Entwicklung dieser Leitlinien die Öffentlichkeitsbeteiligung großer Infrastrukturprojekte. Auf Basis ausgeprägter Erfahrungen sind wir davon überzeugt, dass eine konsequente Einbeziehung der Argumente und Anliegen von Bürgerinnen und Bürgern in einer frühen Projektphase die Akzeptanz in der Bevölkerung sowie die Qualität der Planungen erhöht und den Gesamtprozess sogar beschleunigt. DIALOG BASIS hilft Vorhabenträgern dabei, u.a. folgende Fragen zu klären:

  • Welche Akteure gibt es vor Ort, wie stehen diese aus welchen Gründen zum Projekt? (Akteursanalyse)
  • Welche Anliegen, Argumente, Themen und Fragen haben Bürgerinnen und Bürger (oder andere Akteure) in Bezug auf das Projekt? (Themenfeldanalyse)
  • Welches Veranstaltungsformat hilft dabei, die Bevölkerung zu informieren und/oder mit lokalen Akteuren in einen offenen Dialog zu treten? (Informations- und Dialogformate)
  • Wie können die Bevölkerung vor Ort, der Vorhabenträger und die Planer in einen lösungsorientierten, ertragreichen und bestenfalls auch stetigen Dialog gebracht werden? (Beteiligungsscoping/ Beteiligungsfahrplan)
  • Wie muss mit einem bereits eskalierten Konflikt umgegangen werden um wieder eine produktive und lösungsorientierte Arbeitsweise zwischen den Interessensgruppen zu ermöglichen? (Konfliktmanagement/ Mediation)      

In enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber entwickelt DIALOG BASIS jeweils passende Antworten auf diese und weitere Fragen. Dabei profitieren wir stark von unserem Ruf als wissenschaftlich kompetenter, neutraler Moderator und Dialogpartner für Politik, Behörden, Wirtschaft, Umwelt- und Verbraucherorganisationen sowie Bürgerinnen und Bürgern. Eine Liste unserer Projekte in diesem Themenfeld finden Sie über die rechte Navigation oder wenn Sie diesen Link klicken.

Highlights

Solarkataster - Hessens Sonne nutzen

BFEH Fotograf Grün

Am 11. Oktober trafen sich an der TU Darmstadt ca. 70 Expertinnen und Experten, um sich über das neu...mehr Details

VDI 7000 Forum in Dresden zur frühen Öffentlichkeitsbeteiligung

VDI_TiD_Dresden

Am 28.10.2015 hatte der VDI zu einer Podiumsdiskussion mit hochkarätiger Besetzung, unter anderen St...mehr Details

DIALOG BASIS in den finnischen Medien

Mikko_Rissanen_DIALOGBASIS

Yle, der öffentlich-rechtliche Rundfunk Finnlands, interviewte Mikko Rissanen von DIALOG BASIS zum A...mehr Details

Richtlinie VDI 7000 wird in der Mainzer Staatskanzlei diskutiert

VDI_TiD_Mainz_DIALOGBASIS

In die Mainzer Staatskanzlei hatte der VDI Mitte Dezember zu einem Forum über frühe Öffentlichkeitsb...

Podiumsdiskussion zur Bürgerbeteiligung: DIALOG BASIS berichtet von Erfolgen in Stuttgart-Ost

Der Ortsverband Stuttgart-Osten der Grünen lud am 22. November 2016 zur Veranstaltung „Bürgerbeteili...mehr Details

Faktencheck Wasserkraft

Als bewehrtes Format fand am 17. März 2016 der Faktencheck zum Thema Wasserkraft in Hessen statt. Im...mehr Details

b2b-Networking Veranstaltung im Rahmen der "Fahrrad- und ErlebnisReisen" auf der CMT

Logo Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club | Foto: adfc

Im Rahmen der CMT Urlaubsmesse, der weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit, über...mehr Details

Bürgerbeteiligung in Bietigheim-Bissingen

Arbeit an den Ständen | Foto: DIALOG BASIS

Auf der Planungsmesse am 02. Mai 2018 präsentierte die Stadt Bietigheim-Bissingen die sechs Preisträ...mehr Details

KfW 432... eins und los!

Auftakt_KfW_Stoeckach_DIALOGBASIS

Bürgerinnen und Bürger am Stöckach erhalten mit dem Programm Nr. 432 von der Kreditanstalt für Wiede...

Gestaltungsoffensive Innenstadt: Erster Stakeholder-Workshop

GO_OG_DIALOGBASIS

Im Rahmen der Gestaltungsoffensive Innenstadt lud die Stadt Offenburg am 22. April 2016 Vertretende ...

Auftaktveranstaltung Beteiligungsprozess Villa Berg

VillaBerg_Auftakt_FritzKuhn_DIALOGBASIS

Am 20. Juli 2016 gab Oberbürgermeister Fritz Kuhn den offiziellen Startschuss für die Bürgerbeteilig...

Modulare Stadtteilassistenz am Stöckach: Rückblick 2015

Modulare_Stadtteilassistenz_DIALOGBASIS

Seit Mai 2015 unterstützt DIALOG BASIS als „Modulare Stadtteilassistenz“ das Amt für Stadtplanung un...mehr Details

Infoabend zum neuen Konzept für die Stadtbahn in Ludwigsburg

Rund 600 Menschen kamen am 12. Oktober 2016 ins Reithaus des Film- und Medienzentrums Ludwigsburg, u...mehr Details

Abschlussveranstaltung der Bürgerbeteiligung: Die Villa Berg als „Haus für Musik und Mehr“

In der Abschlussveranstaltung am 7. Dezember in der Johann-Friedrich-von-Cotta-Schule wurden die Erg...

Akteursbeteiligung Masterplan 100% Klimaschutz Stuttgart

Stuttgart, Klimaschutz, Masterplan, 100% Klimaschutz, Landeshauptstadt

Die Landeshauptstadt Stuttgart verpflichtet sich als eine von nunmehr 41 Kommunen bundesweit, ihre T...mehr Details

Bürgerhospital/ AWS: Bürgerwerktstatt „Neue Mitte für den Norden“

Buergerhospital_DIALOGBASIS

Aufgrund der Verlagerung des Klinikbetriebs vom Bürgerhospital auf andere städtische Klinikstandorte...mehr Details

Energie-Coaching in Bensheim

Logo_Klimaneutrale-Stadt_Bensheim

Um ihren Beitrag zum Klimaschutz in die Breite zu tragen und effektiv umzusetzen, will die Stadt Ben...

Workshop zur Bürgerbeteiligung von Migrant/innen für Migranten/innen

©Allianz für Beteiligung

Herrenberg – die selbsternannte Mitmachstadt. Doch machen wirklich alle mit? Wie steht es um die Bet...

800 Bäume für den Klimaschutz: Wir unterstützen Plant-for-the-Planet!

Plant_for_the_Planet_Baumspende_Grobe_Dialog_Basis

Ziel der Initiative Plant-for-the-Planet ist es, auf der ganzen Welt Bäume zu pflanzen, um so die Kl...

Runder Tisch "Schwarzstorch"

Logo Energieland Hessen

Gibt es einen Schwarzstorch-Horst im Eiterbachtal oder nicht? Dieser Frage gingen am 28.07.2016 Expe...mehr Details

Dialogplattform Smart Cities Berlin

Die Digitalisierung und ihre transformierende Wirkung stellt eine der großen zukünftigen Herausforde...

BMUB: VOM GEBÄUDE ZUM QUARTIER - 5 JAHRE KFW PROGRAMM "ENERGETISCHE STADTSANIERUNG"

©BMUB/Florian Gaertner

Vom Gebäude zum Quartier: Unter diesem Motto startete im Herbst 2011 das KfW-Programm Energetische S...

Faktencheck Wasserkraft

BFEH_Faktencheck_Wasserkraft_DIALOGBASIS

Als bewehrtes Format fand am 17. März 2016 der Faktencheck zum Thema Wasserkraft in Hessen statt. Im...

Internationaler Workshop: Smart Cities – Lever for sustainable urban development

Während des 11. Bundeskongresses Nationale Stadtentwicklungspolitik am 12.-14. Juni 2017 organisiert...mehr Details

Karlsruher Kosmetiktag 2016 Claims und Wahrheit

Kosmetik ist im Trend. Gepflegtes, jugendliches und sportliches Aussehen soll Erfolg in Beruf und Pr...mehr Details