DE  ¦ EN
DIALOG BASIS

Dialogprozess Abladeoptimierung Mittelrhein

Konsultationsphase Abladeoptimierung Mittelrhein | Foto: WSA
Konsultationsphase Abladeoptimierung Mittelrhein | Foto: WSA
Konsultationsphase Abladeoptimierung Mittelrhein | Foto: WSA
Konsultationsphase Abladeoptimierung Mittelrhein | Foto: WSA
Konsultationsphase Abladeoptimierung Mittelrhein | Foto: WSA
Konsultationsphase Abladeoptimierung Mittelrhein | Foto: WSA

Aufgrund von 6 lokalen Tiefenengstellen ist der freigegebene Wasserstand des Rheins zwischen Mainz/Wiesbaden und St. Goar 20 Zentimeter geringer als im oberen und unteren im Streckenabschnitt. Für die Schifffahrt auf dem Rhein stellen diese 20 Zentimeter einen entscheiden Faktor dar. Aktuell, als bei einem Wasserstand von 1,90 Meter, können Großmotorgüterschiffe (Richtwert) rund 2.300 Tonnen abladen, so der Fachterminus für die maximale Gütermenge die abhängig vom Wasserstand transportiert werden kann. Bei einer Optimierung (Wasserstand 2,10 Meter) könnten rund 210 Tonnen mehr abgeladen, und so Straße und Schiene entlastet werden.

Das Projekt „Abladeoptimierung Mittelrhein“ wurde im Rahmen des Bundesverkehrswegeplans 2030 in die höchste Kategorie („vordringlicher Bedarf – Engpassbeseitigung“) eingestuft. Ziel ist es, die wirtschaftliche Befahrbarkeit dieses verkehrlich bedeutsamen Streckenabschnitts und gleichzeitig die lokale und regionale Sohlstabilität zu verbessern.

Gemeinsam haben die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) und DIALOG BASIS ein Konzept entwickelt um schon in dieser sehr frühen Projektphase der vertiefenden Voruntersuchung die Belange der Öffentlichkeit (Akteuren der Bereiche Schifffahrt, Naturschutz, Wasserwirtschaft/WRRL sowie Anlieger- und Nutzerinteressen/Welterbe Oberes Mittelrheintal) einzubinden. Im Rahmen der Konsultationsphase sollen die Chance ergriffen werden, das jeweilige Wissen, die Erfahrungen und Fragen zu einem Zeitpunkt einzubringen, an dem noch weitreichende Gestaltungsspielräume bestehen.

Der gemeinsamen Einladung zur Auftaktveranstaltung der Wasserstraßen- und Schifffahrtsämter (WSÄ) Duisburg-Rhein und Bingen am 05. Dezember 2017 im Konferenzzentrum Ingelheim folgten rund 80 Akteure aus den oben genannten Bereichen und erhielten im Rahmen der Veranstaltung umfangreiche Informationen zum Projekt. In themenspezifische Arbeitsgruppen wurde gemeinsam mit den Akteuren sowohl konkrete Handlungsschwerpunkte zu den Tiefenengstellen als auch übergeordnete Aspekte zum Rhein aufgenommen, dokumentiert und im Rahmen der Informationsbroschüre zur Abladeoptimierung der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

In vier auf der Auftaktveranstaltung aufbauenden themenspezifischen Gesprächen wurden die herausgearbeiteten Aspekte weiter verdichtet und gemeinsam mit den Expertinnen und Experten konkretisiert.

Highlights

Erörterungstermin Bürgerhospital Stuttgart

Im Zuge der frühen Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplanverfahren stellte die Stadt Stuttgart...

Abschlussveranstaltung der Bürgerbeteiligung: Die Villa Berg als „Haus für Musik und Mehr“

In der Abschlussveranstaltung am 7. Dezember in der Johann-Friedrich-von-Cotta-Schule wurden die Erg...

Gestaltungsoffensive Offenburg: Zweiter Stakeholderworkshop

GO_OGII_DIALOGBASIS

Nach dem erfolgreichen ersten Workshop zur Gestaltungsoffensive Innenstadt Offenburg am 22. April 20...

Forum Energieeffizienz und Solares Bauen im Iran

Wie sind die Herausforderungen, Strategien und Chancen für deutsche Unternehmen im Iran? Am 6. Dezem...

Praxisforum "Anpassung an den Klimawandel in Kommunen"

Klimaanpassung_Kommunen_Gießen_AntjeGrobe_DIALOGBASIS

Am 04.11.2015 fand in Gießen das Praxisforum "Anpassung an den Klimawandel in Kommunen" statt, bei d...

Infoveranstaltung zum Ausbau der B292

Infoveranstaltung_B292_Planwand_DIALOG_BASIS

Die B 292 zwischen Waibstadt und Helmstadt soll 3-streifig ausgebaut werden. Durch zu enge Kurvenrad...

Bürgerdialog fortgesetzt: Informationsveranstaltung zum Umbau der Stuttgarter Straße in Schwieberdingen

Der im letzten Jahr begonnene Bürgerdialog zur Grunderneuerung und Neugestaltung der Stuttgarter Str...mehr Details

Gestaltungsoffensive Offenburg

Gestaltungsoffensive_Offenburg_Logo

Seit Ende 2015 unterstützt DIALOG BASIS die Stadt Offenburg bei der nachhaltigen Umsetzung der „Gest...

Energie-Coaching in Bensheim

Logo_Klimaneutrale-Stadt_Bensheim

Um ihren Beitrag zum Klimaschutz in die Breite zu tragen und effektiv umzusetzen, will die Stadt Ben...

Auftaktveranstaltung Beteiligungsprozess Villa Berg

VillaBerg_Auftakt_FritzKuhn_DIALOGBASIS

Am 20. Juli 2016 gab Oberbürgermeister Fritz Kuhn den offiziellen Startschuss für die Bürgerbeteilig...

2. Energie- und Klimaschutztag Bensheim

2_Klimaschutztag_Bensheim_DIALOGBASIS

Gemeinsam mit der hessischen Umweltministerin Prisma Hinz und dem Fernsehjournalist und Autor Franz ...

Workshop zur Bürgerbeteiligung von Migrant/innen für Migranten/innen

©Allianz für Beteiligung

Herrenberg – die selbsternannte Mitmachstadt. Doch machen wirklich alle mit? Wie steht es um die Bet...

Bürgerhospital/ AWS: Bürgerwerktstatt „Neue Mitte für den Norden“

Buergerhospital_DIALOGBASIS

Aufgrund der Verlagerung des Klinikbetriebs vom Bürgerhospital auf andere städtische Klinikstandorte...mehr Details

Bürgerbeteiligungsprozess zur Villa Berg

Copyright Landeshauptstadt Stuttgart Astrid Schmelzer

Im Januar 2015, nach gut neun Jahren Leerstand ging das Areal der Villa Berg in den Besitz der Lande...

Faktencheck Wasserkraft

Als bewehrtes Format fand am 17. März 2016 der Faktencheck zum Thema Wasserkraft in Hessen statt. Im...mehr Details

Bürgerinformation zur Planung eines neuen Verkehrskonzeptes in Ludwigsburg

Bürgerinformation zur Planung eines neuen Verkehrskonzeptes in Ludwigsburg | Fotos: Stadt Ludwigsburg

Auf der zweiten großen Bürgerinformationsveranstaltung zum neuen Verkehrskonzept in der Arena Ludwig...mehr Details

Dialogplattform Smart Cities Berlin

Die Digitalisierung und ihre transformierende Wirkung stellt eine der großen zukünftigen Herausforde...

Solarkataster - Hessens Sonne nutzen

BFEH Fotograf Grün

Am 11. Oktober trafen sich an der TU Darmstadt ca. 70 Expertinnen und Experten, um sich über das neu...mehr Details

VDI 7000 Technik im Dialog Stuttgart:Erfolgreich im Dialog mit der VDI 7000

VDI_TiD_GiselaErler_DIALOGBASIS

An Dialogen im Vorfeld von Großprojekten kommt man seit Stuttgart 21 nicht mehr vorbei. Mit hochkarä...

Baustellenmanagement: Marktplatzumgestaltung und Innenstadterneuerung in Breisach am Rhein

Infoveranstaltung_Breisach_DIALOGBASIS

Der Breisacher Marktplatz ist für Bürgerschaft, Gewerbetreibende sowie Besucherinnen und Besucher Mi...

IVSS-KONFERENZ „ENDOCRINE DISRUPTORS AND SENSITISING SUBSTANCES“

IVSS_Endocrine_Disruptors_DIALOGBASIS

Endokrine Disruptoren – endokrin aktive Substanzen, die Veränderungen des Hormonsystems im Körper ve...

Bürgerbeteiligung bei Sozialraumkonferenzen im Rheinisch-Bergischen Kreis

Motiv Mensch Logo | Foto: © 2018 Rheinisch-Bergischer Kreis

In Zusammenarbeit mit seinen Kommunen plant der Rheinisch-Bergische Kreis, Sozialraumkonferenzen in ...mehr Details

BÜRGERDIALOG ZUR GRUNDERNEUERUNG DER STUTTGARTER STRASSE IN SCHWIEBERDINGEN

Schwieberdingen_Buergerdialog_StuttgarterStraße_DIALOGBASIS

Die Stuttgarter Straße in Schwieberdingen soll auf einer Länge von 1,2 km in verschiedenen Bauabschn...

b2b-Networking Veranstaltung im Rahmen der "Fahrrad- und ErlebnisReisen" auf der CMT

Logo Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club | Foto: adfc

Im Rahmen der CMT Urlaubsmesse, der weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit, über...mehr Details

Bürgerforum zur Windenergie in Groß-Bieberau und Umgebung

Bürgerforum_Windenergie_Groß-Biberau_DIALOGBASIS

Zusammen mit der Stadt Groß-Bieberau organisierte DIALOG BASIS im Rahmen des Hessischen Landesprogra...