DE  ¦ EN
DIALOG BASIS
Mobilitaet | Foto: Max Klose DIALOG BASIS

Mobilität der Zukunft

Mobilität auf der Schiene | Foto: Max Klose DIALOG BASIS
Mobilität auf der Straße | Foto: Max Klose DIALOG BASIS
Digitale Mobilität | Foto: Max Klose DIALOG BASIS
Nachhaltige Mobilität | Foto: InnoCNT
Wohnstruktur | Foto: Max Klose DIALOG BASIS
Tischgruppe | Foto: ECD Emotion

Mobilitätskonzepte der Zukunft umfassen eine breite Vielfalt von Lösungsansätzen für einen ressourcen- und klimaschonenden Individualverkehr (von E-Mobility bis Pedelecs), öffentlichen Nahverkehr und Gütertransport auf der Straße, zu Wasser oder in der Luftfracht. 

DIALOG BASIS denkt quer, fragt nach Konzepten wie "Nutzen statt Besitzen", VerkleinerungFlexibilisierung, Ansätzen zum modularen Aufbau von Transporteinheiten, Parkraumbewirtschaftung und Infrastruktur und natürlich nach Faktoren wie Akzeptanz, Bewusstseinsbildung und öffentlicher Wahrnehmung.

Viele dieser neuen Konzepte zur Mobilität sind dabei nicht isoliert zu betrachten, sondern erfordern ein System-übergreifendes Denken, das die Voraussetzungen und Konsequenzen z.B. für Infrastruktur-Systeme, Energieerzeugung und Speicherung mit berücksichtigt und aktuelle Möglichkeiten durch Informations- und Kommunikationssystem mit einbezieht. Hierunter fallen auch kritische Fragestellungen wie zu systemübergreifenden Steuerungsmöglichkeiten, Konzentration von Kontroll- und Zugangsmöglichkeiten sowie Fragen des Datenschutzes.

Wir bieten verschiedene Veranstaltungsformate für Unternehmen, Politik und Behörden, Umwelt- und Verbraucherorganisationen, Gewerkschaften und Kirchen. Hierzu gehören Stakeholder-übergreifende Formate ebenso wie wissenschaftliche Forschung oder Beratung.

In gesellschaftlichen Debatten zu technologischen Innovationen sowie in der Gestaltung breiter Stakeholder-Dialoge verfügt das Team von DIALOG BASIS über langjährige Erfahrung. Die Wissensbasis des Teams aus den Bereichen der Kommunikationswissenschaft, Soziologie und Psychologie hilft zudem, die Logik sozialer Innovationen zu verstehen und diese zu unterstützen. Zentrale Kernfragen unserer Arbeit:

  • Wie sehen die Bedürfnisse des modernen Menschen im Bereich Mobilität aus?
  • Welche unterschiedlichen Profile ergeben sich für den ländlichen, den stadtnahen und den urbanen Raum? 
  • Welche technischen Innovationen sind für eine ressourcenschonende Mobilität nötig und mit welchen Chancen und Risiken sind diese verbunden? 
  • Wie können neue Mobilitätskonzepte wie "Nutzen statt Besitzen" stärker in den Alltag der Menschen verankert werden?
  • Welchen Beitrag können hier Institutionen wie Schulen, öffentlicher Dienst oder Unternehmen leisten?

Highlights

Bürgerbeteiligungsprozess zur Villa Berg

Copyright Landeshauptstadt Stuttgart Astrid Schmelzer

Im Januar 2015, nach gut neun Jahren Leerstand ging das Areal der Villa Berg in den Besitz der Lande...

b2b-Networking Veranstaltung im Rahmen der "Fahrrad- und ErlebnisReisen" auf der CMT

Logo Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club | Foto: adfc

Im Rahmen der CMT Urlaubsmesse, der weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit, über...mehr Details

11. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik: Arena II – Wandel der Städte und Gemeinden im digitalen Zeitalter – Smart Cities

Der 11. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklung am 12.-14. Juni in Hamburg mit bis zu 1200 Teilneh...mehr Details

Neujahrsempfang der IHK Stade

Neujahrsempfang | Foto: IHK Stade

Über 800 Unternehmerinnen und Unternehmer kamen zum Neujahrsempfang der IHK Stade. Im Wirtschaftstal...mehr Details

Dialogplattform Smart Cities Berlin

Die Digitalisierung und ihre transformierende Wirkung stellt eine der großen zukünftigen Herausforde...

dena Energieeffizienzkonferenz 2015

dena_Energieeffizienzkonferenz_AntjeGrobe_DIALOGBASIS

Am 16. und 17. November fand in Berlin der dena Energieeffezienzkongress 2015 statt. Der dena-Kongre...

Richtlinie VDI 7000 wird in der Mainzer Staatskanzlei diskutiert

VDI_TiD_Mainz_DIALOGBASIS

In die Mainzer Staatskanzlei hatte der VDI Mitte Dezember zu einem Forum über frühe Öffentlichkeitsb...

Faktencheck Wasserkraft

BFEH_Faktencheck_Wasserkraft_DIALOGBASIS

Als bewehrtes Format fand am 17. März 2016 der Faktencheck zum Thema Wasserkraft in Hessen statt. Im...

Runder Tisch "Schwarzstorch"

Logo Energieland Hessen

Gibt es einen Schwarzstorch-Horst im Eiterbachtal oder nicht? Dieser Frage gingen am 28.07.2016 Expe...mehr Details

800 Bäume für den Klimaschutz: Wir unterstützen Plant-for-the-Planet!

Plant_for_the_Planet_Baumspende_Grobe_Dialog_Basis

Ziel der Initiative Plant-for-the-Planet ist es, auf der ganzen Welt Bäume zu pflanzen, um so die Kl...

Farbe 2020: Der Strategiefindungsprozess des BV Farbe

Gruppenbild_BV-Farbe_DIALOGBASIS

Kernaufgaben, Kooperation und Koordination Im Rahmen des Strategiefindungsprozesses „Farbe 2020“ de...mehr Details

VDI 7000 Forum in Dresden zur frühen Öffentlichkeitsbeteiligung

VDI_TiD_Dresden

Am 28.10.2015 hatte der VDI zu einer Podiumsdiskussion mit hochkarätiger Besetzung, unter anderen St...mehr Details

Workshop zur Bürgerbeteiligung von Migrant/innen für Migranten/innen

©Allianz für Beteiligung

Herrenberg – die selbsternannte Mitmachstadt. Doch machen wirklich alle mit? Wie steht es um die Bet...

Interne Weiterbildung „Mediation im öffentlichen Raum“

Von Dezember 2015 bis Oktober 2016 nahm ein Teil des Teams von DIALOG BASIS an der internen Weiterbi...mehr Details

Gestaltungsoffensive Offenburg: Zweiter Stakeholderworkshop

GO_OGII_DIALOGBASIS

Nach dem erfolgreichen ersten Workshop zur Gestaltungsoffensive Innenstadt Offenburg am 22. April 20...

VDI 7000 Technik im Dialog: Nordrhein-Westfalen diskutiert über Best-Practice in der Öffentlichkeitsbeteiligung

VDI Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen ist im Vergleich zu anderen Bundesländer besonders eng besiedelt. Umso wichtiger...

Abschlussveranstaltung der Bürgerbeteiligung: Die Villa Berg als „Haus für Musik und Mehr“

In der Abschlussveranstaltung am 7. Dezember in der Johann-Friedrich-von-Cotta-Schule wurden die Erg...

Bürgerbeteiligung in Bietigheim-Bissingen

Arbeit an den Ständen | Foto: DIALOG BASIS

Auf der Planungsmesse am 02. Mai 2018 präsentierte die Stadt Bietigheim-Bissingen die sechs Preisträ...mehr Details

BMUB: VOM GEBÄUDE ZUM QUARTIER - 5 JAHRE KFW PROGRAMM "ENERGETISCHE STADTSANIERUNG"

©BMUB/Florian Gaertner

Vom Gebäude zum Quartier: Unter diesem Motto startete im Herbst 2011 das KfW-Programm Energetische S...

VDI 7000 Forum in Hannover zur frühen Öffentlichkeitsbeteiligung

Bei der Planung von Großprojekten geht am Dialog mit den Bürgern kein Weg mehr vorbei. Auch für den ...

Energie-Coaching in Bensheim

Logo_Klimaneutrale-Stadt_Bensheim

Um ihren Beitrag zum Klimaschutz in die Breite zu tragen und effektiv umzusetzen, will die Stadt Ben...

BÜRGER DISKUTIEREN IDEEN AUF DEM ERSTEN WORKSHOP

Villa_Berg_ErsterWS_DIALOGBASIS

Rund 80 Bürgerinnen und Bürger sind am Mittwoch, 14. September, zum ersten Workshop für ein Nutzungs...mehr Details

Forum Energieeffizienz und Solares Bauen im Iran

Wie sind die Herausforderungen, Strategien und Chancen für deutsche Unternehmen im Iran? Am 6. Dezem...

Gestaltungsoffensive Innenstadt: Erster Stakeholder-Workshop

GO_OG_DIALOGBASIS

Im Rahmen der Gestaltungsoffensive Innenstadt lud die Stadt Offenburg am 22. April 2016 Vertretende ...

Solarkataster - Hessens Sonne nutzen

BFEH Fotograf Grün

Am 11. Oktober trafen sich an der TU Darmstadt ca. 70 Expertinnen und Experten, um sich über das neu...mehr Details